Highlights

Stärkung des Leitbildes der Verkehrsbetriebe Biel durch das DatNet


Die Verkehrsbetriebe Biel haben sich in ihrem Leitbild nicht nur auf Zuverlässigkeit, Kundenfreundlichkeit und Qualität geeinigt, vielmehr auch auf ein verbessertes und modernes Fahrgastinformationssystem. Dieses soll nicht nur die Fahrgäste besser über die aktuelle Verkehrs- und Betriebslage informieren, sondern auch den Privaten und Öffentlichen Bestellern die Möglichkeit geben, Echtzeitdaten untereinander auszutauschen und zu reviewen. Für die Umsetzung dieses Vorhabens setzen die Verkehrsbetriebe Biel auf das ITCS System DatNet, welches hiermit den Beweis liefert auch den Betrieb von städtischem Buspersonalverkehr komfortabel zu gestalten. Auch hier spielt die Generierung und Verarbeitung und Weitergabe von Echtzeitdaten die Hauptrolle des RBL-Systems. Nutznießer dieser Daten ist auch der Fahrgast, der durch den Einsatz eines autonomen TFTs im jeweiligen Bus nun Echtzeit-Fahrplanlagedaten und aktuelle Kundeninformation, zweisprachig wertschöpfen kann. Zusätzlich erhalten über die kantonale Datendrehscheibe alle konzessionierte Transportunternehmen Informationen über Verspätungen von Anschlüssen und können darauf reagieren.

Stadler und ETC liefern standardisierte Fahrzeugkommunikations-plattform


Die Stadler Pankow GmbH realisiert zusammen mit der ETC als neuartige Innovation eine standardisierte Fahrzeugkommunikationsplattform für die Auslieferung von Neufahrzeugen der Baureihe Flirt 3. Mit der landseitigen Datendrehscheibe (LDD) bietet Stadler eine komfortable und zukunftsweisende Technologie an, welche regelmäßige Grunddatenversorgungen mit statischen Ansagen, Zieltexten und Linien als auch Echtzeitdaten wie GPS-Ortung, Sonderansagen, Informationen zu Flügelzugteilen oder ad hoc Kundeninformation auf den Displays im und am Zug austauscht. Dieses Vorhaben wird über das ETC Produkt DatNet-ROI (Railway Operation Interface) realisiert. Das DatNet - ROI ist eine eigens hierfür entwickelte und praxiserprobte Schnittstelle zur Abbildung aller bahnspezifischen Szenarien. Es ermöglicht die barrierefreie vollständige Kopplung der Funktionalitäten der Fahrzeugsysteme mit den Systemen auf Landseite, z.B. RBL/ITCS. Jegliche Komponenten im DatNet – ROI kommunizieren verschlüsselt und sind gegen Eingriffe von außen abgeschottet. Ferner unterstützt es alle gängigen Schnittstellenformate zur Kommunikation mit den Systemen des Kunden, wie beispielsweise railML® oder die VDV 453/454.

Die Bentheimer Eisenbahn macht sich fit für die Zukunft


Seit der Betriebsaufnahme des Regiopa Express im Dezember 2018 bietet die Bentheimer Eisenbahn AG Ihren Kunden ein komfortableres Reisen an. Hierfür wurden 5 neue LINT 41 der Firma Alstom mit dem ITCS-Produkt DatNet aufgerüstet um dem Passagier einen bestmöglichen Aufenthalt inklusive Wlan und Kundeninformation zu gewährleisten. Echtzeitdaten werden aus dem bestehenden Bus-RBL-System in das DatNet integriert um eine komplette Übersicht über das tägliche Betriebsgeschehen und eine einheitliche Informationsquelle für Fahrgäste, Verbünde und anschlussgewährende Verkehrsanbieter zu bieten. Unterstützt werden die Mitarbeiter durch den Einsatz von DatNet mobile Durch das Modul DatNet mobile werden die Mitarbeiter durch ein unternehmensinternes Dokumenten- und Informationssystem über alle Geschehen informiert und können so auch auf eventuell auftretender Kundenanfragen reagieren.

Go-Ahead setzt für den Start in Deutschland auf die ETC


Die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH setzt für Ihren erfolgreichen Betriebsstart in Deutschland unter anderem auf innovative IT-Lösungen für hochwertigen und zuverlässigen Personenverkehr. Sie nutzt dafür das Produkt DatNet und wird zukünftig alle Fahrzeuge der Flotte durch das ITCS DatNet betrieblich überwacht und die Fahrgastinformation ganzheitlich durch die Datendrehscheibe mit Echtzeitdaten versorgen. Durch den schnittstellenoffenen, modularen Aufbau des Produktes DatNet wird die Möglichkeit geschaffen, das System flexibel anzupassen und den speziellen Anforderungen der Go-Ahead gerecht zu werden. Die Einführung kann so unter Berücksichtigung der betrieblichen Prozesskette und der Erfordernisse der Verkehrsverträge erfolgen. Mit dem DatNet bietet ETC die ideale Lösung für jedes Verkehrsunternehmen, das auf Zuverlässigkeit, Prozessoptimierung und Effizienz angewiesen ist.

ODEG setzt noch stärker auf Digitalisierung


Die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG), als modernes, innovatives privates Eisenbahnverkehrsunternehmen, setzt noch einmal verstärkt auf Standardisierung und Digitalisierung ihrer betrieblichen Prozesse. Gemeinsam mit der ETC wurde eine unternehmensweite Datendrehscheibe eingeführt sowie die Fahrzeugflotte der ODEG aufgerüstet. Dafür nutzt die ODEG das ETC-Produkt DatNet welches die relevanten Geschäftsprozesse rund um Betriebsplanung, Betriebsdisposition und Fahrgastinformation der ODEG abgebildet und digitalisiert. Die ODEG ist die größte private Eisenbahn im Osten Deutschlands. Die Regionalbahn mit 42 Triebfahrzeugen, betreibt im Auftrag der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Menü schließen